Regina Maria Bäck

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt: reginabaeck(at)posteo.de

Curriculum Vitae

Wissenschaftlicher Werdegang

  • Seit 10/2018 Stipendiatin im interdisziplinären Promotionskolleg „Ethik, Kultur und Bildung für das 21. Jahrhundert“, gefördert durch die Hanns-Seidel-Stiftung
  • 2017 – 2018 Master angewandte Bildungswissenschaften (KSH München, berufsbegleitend)
  • 2011 – 2016 1. Staatsexamen Lehramt Kunst, Englisch, Erziehungswissenschaft (Ludwig-Maximilians-Universität München)
  • 2007 – 2010 B.A. Studiengang Sprache und Kultur der Gehörlosengemeinschaft (Humboldt-Universität zu Berlin) Schwerpunkt Berufliche Integration & Interkulturelle Kommunikation
  • 2006 Abitur St. Irmengard Gymnasium (Garmisch-Partenkirchen)

Beruflicher Werdegang

Digitale Bildungsforschung
  • 2016 – 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin (LMU München), Aufgabenbereiche: Seminarleitung, Veranstaltungsorganisation, Referentenakquise, Repräsentation, Lehrveranstaltungen: Kunst-/Medienpädagogik
  • 2014 – 2015 Studentische Hilfskraft, Institut für Kunstpädagogik (LMU München), Aufgabenbereiche: Inklusive Kunstpädagogik, Seminarleitung, Drittmittelakquise
Pädagogische Praxis
  • 2014 – 2016 Diakonie Junge Arbeit, Pädagogische Fachkraft (München)
  • Aufgabenbereiche: Konzeption und Unterricht von Förderunterricht
  • 03 – 06.2014 Diakonie Zentrale Inobhutnahme, Deutschunterricht für UmFs, Bildungsplankonzeption

Preise

  • 2017 Lehre@LMU Lehrinnovationspreis (10.000 € Budget)
  • 2016 BDK, Kunststück Kunst vermitteln

Sprachkenntnisse

  • Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsche Gebärdensprache

Vorträge (Auswahl)

  • Februar 2016 „Inklusive Kunstpädagogik für taube Schülerinnen und Schüler“, Tagung B!S Begleitforschungsprojekt Inklusive Bildung
  • Juni 2017 GeschichtePLUS. Interdisziplinäres Potential von Augmented Reality im Kunst – Geschichte – IT Unterricht. Projektbericht Lehrerbildung@LMU, Besuch Staatssekretär Dr. Sibler, Zentrum für Lehrerbildung, LMU München
  • März 2018 Workshop-Leitung, Tagung Universität Hildesheim: Vergangenheiten | Vielfältig | Vergegenwärtigen Geschichte und Historisches Lernen „Schnittstelle Kunst | Geschichte. Inklusives Potential und fächerverbindender Unterricht“

Publikationen

  • Mohr, A.; Bäck, R. (2018) Mit Kunst Geschichte entdecken. Ein inklusives Raumerkundungsprojekt mit tauben und hörenden Schülerinnen und Schülern. Kunst+Unterricht.
  • Bäck, R.; Plecher, D. (2017) Augmented Reality und kreative Erarbeitung historischer Lernorte – Ein Gestaltungsmedium das Raum neu begreifen lässt; Impulse Kunstdidaktik, Athena Verlag, Oberhausen.
  • Pruss, M.; Bäck, R. (2017) Augmented Reality und Einsatzmöglichkeiten für Kunstlehrkräfte, Lexikon der Kunstpädagogik, Athena Verlag, Oberhausen.
  • Bäck, R.; Liebrandt, H.; Pöllath, M. (2018); In: Gautschi, P.; Rempfler, A.; Sommer Häller, B.; Wilhelm, M. (Hg.) (2018): Aneignungspraktiken an außerschulischen Lernorten. Tagungsband zur 5. Tagung Außerschulische Lernorte der PH Luzern vom 9. und 10. Juni 2017. Tagung Außerschulische Lernorte. Wien, Zürich: LIT (Außerschulische Lernorte – Beiträge zur Didaktik, Band 5).